Bärbel Danneberg – Texte für die Zukunft

Feministisches aus 46 Jahren journalistischer Tätigkeit.
Lesung im Rahmen der Kritischen Literaturtage 2020 im Garten des „Labor Alltagskultur“ am 9. August 2020.
Texte von Bärbel Danneberg, abgedruckt in der „stimme der frau“, deren Chefredakteurin sie bis zuletzt war, Volksstimme, Augustin (Rubrik „Dannebergpredigt“) uvm.
Organisiert und moderiert von Ulli Fuchs.

Open Air Lesungen

Aufgrund der erforderlichen covid19-Maßnahmen veranstalten wir die Lesungen der Kritischen Literaturtage, die eigentlich bereits im Mai openair bei/hinter der Brunnenpassage geplant gewesen wären, OPENAIR im Garten des Labor Alltagskultur (Kolonieweg 48, Nähe U6 Tscherttegasse bzw. Bahnhof Meidling), hier das Programm der nächsten Lesungen.

Wir bedanken uns sehr herzlich für die gewährten AutorInnenhonorare nach den Fair-pay-Kriterien bei der Stadt Wien!

Bitte melden Sie sich wegen der beschränkten Sitzplätze (ca. 20 pro Lesung) verbindlich bei Mag.a Ulli Fuchs an (per fb oder fuchs@kinoki.at)

Die BUCHMESSE (inkl. Kinderbuchausstellung) findet hoffentlich wie geplant von 8.-10. November in der Brunnenpassage statt.

Die beteiligten Verlage und Initiativen

Abendprogramm

Vor-Eröffnung der Kritischen Literaturtage:
Donnerstag 16. Mai 2019, 20 Uhr
Weinhaus Sittl, 1160, Lerchenfelder Gürtel 51

Eva Geber & die bedeutendsten Feministinnen

Margot Hruby und Eva Geber
Margot Hruby und Eva Geber

Eva Geber spricht über Rosa Mayreder. „Zur Kritik der Weiblichkeit.
Essays“ Mandelbaum, 2018
Margot Hruby liest szenisch aus Eva Gebers Roman „Die Anarchistin und die Menschenfresser“ über Louise Michel. Klavierbegleitung Uschi Schwarz.
Eintritt frei, Spenden erbeten.


Freitag 17. Mai 2019, 20 Uhr
Kunstraum Ewigkeitsgasse (17., Thelemang.6)

Ramona Kasheer singt Lavant

Ramona Kasheer
Ramona Kasheer

Seit Ende der 90iger Jahre – ausgelöst durch den Lavant- Gedichteband von Thomas Bernhard – webt Ramona Kasheer Lyrik von Christine Lavant zu Songs, aus purer Leidenschaft – intuitiv. Was sie berührt, trifft, wandelt, anspricht, wandelt sich zu einem Song!
www.ramonakasheer.com
Eintritt frei, Spenden erbeten.


 

Samstag 18. Mai, 20.30 Uhr
rhiz, 1080, Gürtelbogen 37

Die Surfpoeten aus Berlin

Die legendären DDR-Underground Sumpfblüten 30 Jahre nach 1989 zum ersten Mal gemeinsam in Wien!

Die Surfpoeten
Die Surfpoeten

Ahne, Spider und Lt. Surf
Alle drei wurden in der DDR aufgezogen. Sie schufen die Surfpoeten.
Ahne hält inzwischen vor allem Zwiegespräche mit Gott.
Spider fegt weiter durch die Lesebühnen.
Lt. Surf macht legendäre DJ-Sets.
Eintritt frei, Spenden erbeten.