Erfolgreiche Premiere der Kritischen Literaturtage im ÖGB

  • Sigi Maron: „Ich wünsche mir, dass es jedes Jahr Kritische  Literaturtage gibt.“
  • Marcus Strohmeier (ÖGB): „Das Projekt hat Zukunft!“

Vergangenes Wochenende (17./18. Dezember) fanden zum ersten Mal im neuen Haus des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) die „Kritischen Literaturtage“, eine Buchmesse abseits des kommerziellen Mainstreams, statt.

Über 70 AusstellerInnen sind dem Aufruf des ÖGB-Bildungsreferats gefolgt und nahmen an der ersten alternativen Buchmesse in der Geschichte Österreichs teil. Eröffnet wurden die KriLit’10 von ÖGB-Präsident Erich Foglar, Autor Kurt Palm und Sabine Letz, Referatsleiterin für Bildung, Freizeit und Kultur im ÖGB.

Verlage und Initiativen aus Österreich und Deutschland nutzten die Gelegenheit ihre Bücher und Publikationen den Leserinnen und Leser schmackhaft zu machen. Lesungen und Konzerte rundeten das Programm ab.

Sigi Maron sagte zum Abschluss seines hervorragend besuchten Konzertes: „Ich wünsche mir, dass es jedes Jahr Kritische Literaturtage gibt.“

An die 600 BesucherInnen hatten sich in den zwei Tagen am Johann-Böhm-Platz im 2. Wiener Gemeindebezirk eingefunden und nutzten das Angebot der Kritischen Literaturtage 2010. Auch wenn man sich mehr Publikum erwartet hatte, zog Marcus Strohmeier, Initiator der alternativen Buchmesse im ÖGB, ein positives Resümee und meinte: „Aller Anfang ist schwer, aber das Projekt hat Zukunft!“

Fotos von der KriLit’10 auf www.krilit.at

Rückfragehinweis:
Marcus Strohmeier
ÖGB – Referat f. Bildung, Freizeit u. Kultur
Johann-Böhm-Platz 1, 1020 Wien
Tel: (0043) 1/534 44/39244
marcus.strohmeier@oegb.at
—–
Michael Wögerer
Projekt „Kritische Literaturtage 2010“
Tel.: (0043)(0)650/2537036
krilit@oegb.at

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s