Ute Bock: Die Geschichte einer Flüchtlingshelferin (18.12., 18.30 Uhr)

Samstag, 18. Dezember 2010, 18.30 bis 20.00 Uhr (Saal „Amalie Seidel“)
Eine Veranstaltung im Rahmen der Kritischen Literaturtage im ÖGB

Das Engagement und die tatkräftige Hilfe von Ute Bock sind bereits legendär. Niemand setzt sich so selbstlos wie sie für Flüchtlinge, Asylsuchende, für Menschen in Not ein. Ob es um schnelle Wohnungssuche, finanzielle Unterstützung, Beistand bei Behördenwegen, Hilfe im Krankheitsfall geht: Rat und Tat gibt es sofort und kostenlos, immer verbunden mit einem freundlichen Wort.
Ute Bock und die Autorin des Buches „Die Geschichte einer Flüchtlingshelferin“, Cornelia Krebs im Gespräch.                                    Moderation: Rubina Möhring

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s